Neues Schneetief am Abend mit teils Schneesturm: Hier Schneit und stürmt es am heftigsten!

Am Abend bekommen wir es mit einem kleinräumigen, aber kräftigen Randtief zu tun. Es zieht am Abend von der Deutschen Bucht in den Osten Deutschlands. Dabei geht es besonders an seiner Westflanke so richtig zur Sache.

Örtlich Unwettergefahr!

Mit dem Randtief ziehen von Nordwesten her weitere, zum teil heftige Schneefälle auf. Diese organisieren sich schauerartig, zum Teil kann es dann auch etwas länger schneien. Immer wieder kommen sich auch Wintergewitter mit unter mischen. In den kräftigsten Schauern kann es so heftig schneien, sich das die Sicht auf wenige Meter reduziert. Auch ist es dann glatt durch Schnee, Schneematsch und Eis. Los geht es am Abend um etwa 20 Uhr an der Nordsee und wird sich in den kommenden Stunden langsam weiter Südostwärts ausbreiten.

Ein weiteres Thema ist der Wind: Dieser verstärkt sich noch einmal und wird besonders in den heftigen Niederschlagskernen einzelne Sturmböen hervorbringen. Dabei sind dann teilweise bis um die 80 km/h möglich!

Auf unserer Karte könnt ihr sehen, welche Regionen am stärksten von Wind und Schnee betroffen sein werden. In Niedersachsen sind die Regionen von der Nordsee über Bremen bis zum Harz sowie südlich wohl am stärksten betroffen, im Nordrhein-Westfalen erwarten wir die schlimmsten Entwicklungen vom Münsterland bis ins Sauerland sowie nördlich davon.

Nach Mitternacht wird das schlimmste durchgezogen sein, der Wind wird wieder etwas nachlassen. Weiterhin ziehen aber immer noch einzelne Schneeschauer über den Nordwesten. Die Tiefstwerte liegen im Flachland um 0 Grad, im Lagen über 200 Meter friert es um -2 bis -3 Grad leicht.

Für mehr Wetter, einfach unseren Youtube-Kanal abbonieren. Danke!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Schreibe einen Kommentar

Aktuelle Warnungen

Aktuelle Warnungen