Grundsätzlich ist ein goldener Abschnitt in Sicht

Ab der zweiten Wochenhälfte übernehmen die Fronten von Ex- Hurrikan „Dorian“ und „Gabrielle“, die Regie beim Wetter im Nordwesten und bringen auch einen Keil des Azorenhochs mit.
Neben einzelnen Fronten, die mit etwas Regen durchziehen, wird es langsam aber sich milder mit Tageshöchstwerten von über 20°C.
Am Wochenende gibt es einen kleinen Temperaturknick nach unten, aber bereits in der neuen Woche zeichnet sich eine Verlängerung des „Altweibersommers“ ab.
Nachts ist es zwar nicht mehr ganz so kühl, dennoch muss in den Frühstunden weiterhin mit Nebel gerechnet werden.

Menü schließen