DER TREND FÜR DEN NORDWESTEN

DER SPÄTSOMMER KOMMT! 

Nach diesem Schmuddelwetter-Wochenende haben wir uns ja eigentlich eine Entschädigung verdient oder..? 

Die gleiche Idee hat Pertus auch wohl, denn er schickt uns kommende Woche ein Spätsommerhoch nach Deutschland.

Zunächst bleiben wir dabei auf der Ostflanke unseres Hochs, das auf den Namen CORINA hören wird – das bedeutet die erste Wochenhälfte dominiert zunächst noch kühle und feuchte Luft. Regen erwarten wir kaum, oft sind aber viele Wolken unterwegs. Die Temperaturen sind mit westlicher Strömung zunächst noch gedämpft und kommen kaum über 22 Grad hinaus.

In der zweiten Wochenhälfte zieht CORINA direkt über unsere Köpfe nach Osten und macht den Weg frei für trockenere Luft. Dabei dreht die Strömung mehr und mehr auf Südwest, sodass die Temperaturen auf spätsommerliches Niveau steigen können. Dabei sind bei viel Sonne und ein paar Wölkchen Höchstwerte von 26 bis 28 Grad drin.

Ausblick: Am Wochenende wahrscheinlich weiter sehr sonnig und bis knapp 30 Grad warm!

 

Menü schließen