Hier entsteht eine neue Seite
DER TREND FÜR DEN NORDWESTEN

DER TREND FÜR DEN NORDWESTEN

 

-Der August und seine Suche nach dem Sommer-

Ja – gefühlt ist es derzeit Unterkühlt, ja, fast schon herbstlich… Dabei ist der August in den ersten 12 Tagen sogar leicht zu warm ausgefallen. Nach den Hitzewellen mit um 40 Grad sind wir viel zu viel des „Guten“ verwöhnt worden…..

Das der August bis jetzt zu trocken war, darüber brauchen wir ja nicht reden. Aber er gibt sich Mühe – zumindest beim Niederschlag. Mit SommerPower punktet er in den nächsten Tagen nicht…

Nach einer regnerischen Nacht steht uns morgen wieder (kühles) Schauerwetter ins Haus. Immer wieder kann es regnen, teils auch mal kräftige Duschen, hier und da mischen Blitz und Donner mit.

Der FREITAG wieder recht versöhnlich, ähnlich wie heute, teils gibt es viel Sonne, es sind aber auch einige Wolken unterwegs. Bei reichlich Sonne schafft das Quecksilber sogar ein Sommertag (25 Grad), erst am Abend werden die Wolken von Westen her dichter und leuten ein unbeständiges Wochenende ein.

Die Nacht zu SAMSTAG erneut regnerisch, Tagsüber dann Übergang zu Schauerwetter, teils regnet es auch mal kräftig. Teils kräftiger Wind.

In der Nacht zu SONNTAG längerer, teils kräftiger Regen. Am Morgen geht der Regen in Schauerwetter über. Im Tagesverlauf langsam freundlicher und trockener.

Auch am MONTAG immer wieder mal nass. Die Temperaturen bewegen sich für Mitte August im durchschnittlichen Rahmen.

Auch wenn es für viele Pflanzen schon zu spät ist – wir sollten uns über jeden Tropfen Regen freuen 

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: