Mittelfristprognose – Goldener Oktober Open End..?!

Nach ein paar trüben Tagen mit meist nur von Wolken gefilterten Sonnenschein kämpfte sich Das Sonnenlicht heute wieder erfolgreicher durchs Gewölk. Der Oktober ist da, die Laubverfärbung steuert auf ihren Höhepunkt zu.
Aber bekommen wir das passende Wetter, so dass unsere Wälder auch in den Sonnenstrahlen kunterbunt leuchten? Mit dem ersten Herbststurm vor knapp 2 Wochen wurde dem Rekordsommer 2018 ein für allemal den Garaus gemacht. Ein für alle mal..? Reicht es denn nicht noch für ein paar schöne Tage?
Die Modelle bleiben – wie schon in den letzten Wochen und Monaten – bei den gleichen Großwetterlagen. Hochdruck dominiert weiterhin. Die kommenden Tage werden schon deutlich freundlicher und sonniger, die Temperaturen steigen wieder an, die dicken Pullis und Jacken dürfen tagsüber wieder im Schank bleiben. Der Sonntag tanzt da nochmal kurz aus der Reihe: Mit einer Kaltfront weht kurz feuchte und kalte Luft zu uns.
Ab nächster Woche steigt der Luftdruck dann großflächig über Mittel- und Osteuropa. Tiefdruckgebiete im Bereich Island und der Ex-Hurrikan LESLIE (dieser bleibt weit draußen auf dem Atlantik) schaufeln milde Luft aus Südwest nach Deutschland. Bei viel Sonne können wir uns tagsüber auf Werte von um oder sogar knapp über 20 Grad freuen. Regen simulieren die Modelle so gut wie gar nicht. So dürfte die Dürre inklusive Niedriger Pegelstände an Flüssen und Seen im allgemeinen weiter anhalten.
In den mittlerweile sehr langen Nächten kann es besonders bei aufklaren teilweise zu Nebel oder sogar Bodenfrost kommen!

Für uns Meteorologen eher langweiliges Wetter – für euch ein schöner Herbst 

Wir wünschen noch einen gemütlichen Rest-Feiertag!

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.