Sternschnuppen bei glasklarem Himmel

Perfekte Bedingung zur Beobachtung des Sternenhimmels

Der klare Himmel des Tages setzt sich auch in den kommenden Nächten fort.

Sonnenuntergang ist nun gleich um 21:05 Uhr auf 299°.
Bereits eine Viertelstunde danach ist links davon ein heller Lichtpunkt zu sehen: die Venus.
Sie geht um 23:43 mit einer Helligkeit von -3,8 mag im Nordwesten unter.

Auf der anderen Seite, im Südosten, folgen Jupiter (Aufgang um 21:12 Uhr), Mars (Aufgang um 02:41 Uhr) und der Mond (Aufgang um 02:09 Uhr im Dreier- Pack.
Ein prächtiger Anblick.

Ab der 2. Nachthälfte sind dann auch wieder Staubspuren des Halley´schen Kometen zu beobachten: die sogenannten Mai- Aquariden.
Mit einer Fallrate von bis zu 60 Flitzern in der Stunde.

Sie scheinen ihren Ausstrahlungsursprung im Sternbild “Wassermann” (Aquarius) zu haben. Also gen Südost bis später auf Südwest, gegen 04:00 Uhr. Eher flach am Horizont.

Also ab in den Garten, eine Liege dabei, Decke, Hollunder- Tee o. ä.

Wir wünschen noch einen angenehmen entspannten Abend.

Grafik: stellarium.org.